Schließen
Corona-Sonderregelungen
Kund:innen
Service
Arbeitgeber:innen
Über uns
Drucken
Beratung und Vermittlung

Du brauchst Unterstützung rund um die Ausbildung?

Der Hamburger Arbeits- und Ausbildungsmarkt ist groß und bietet vielfältige Möglichkeiten. Doch welche Ausbildung passt zu Dir? Der Einstieg in das Berufsleben ist unter Umständen mit vielen wichtigen Entscheidungen verbunden.

Als Teil der Jugendberufsagentur Hamburg (JBA) unterstützen wir Dich aktiv bei Deiner Ausbildungssuche und im Rahmen der Ausbildung. Im Gespräch mit Deiner persönlichen Ansprechperson entwickeln wir gemeinsam passgenaue Strategien, um Dein Ziel zu erreichen. Wir begleiten Dich dabei eine Berufsausbildung aufzunehmen und diese erfolgreich abzuschließen.

Auf Deinem Weg der Ausbildung gilt es weitere Hürden zu überwinden? Du hast familiäre Probleme, gesundheitliche Besonderheiten sind zu beachten, Du bist neu in Deutschland angekommen…? Wir unterstützen Dich auch bei der Lösung persönlicher Problemen. Sprich uns gerne offen an.

Informiere Dich jetzt!

Auf der Website der Jugendberufsagentur findest Du eine Vielzahl von Angeboten und Veranstaltungen, die bei der Suche nach einer Ausbildung und zur Orientierung hilfreich sind.

Das Erkundungstool Check-U ermittelt Deine persönlichen Stärken, was Du kannst und wofür Du dich interessierst.

Leg los mit Check-U: Melde Dich an, wenn Du bereits ein Benutzerkonto bei der Bundesagentur für Arbeit hast oder erstelle einen neuen Account.

Weitere hilfreiche Internetseiten sind:

Zusätzliche Informationen und interessante Angebote findest Du auch auf der Seite der Jugendberufsagentur.

So kannst Du mit uns Kontakt aufnehmen

  • Über die Jobsuche kannst Du eine Postfachnachricht direkt an deine persönliche Ansprechperson schreiben.
  • Über die Hotline Deiner zuständigen Jugendberufsagentur kannst Du einen (persönlichen) Termin vereinbaren oder
  • Über das ServiceCenter kannst Du ebenfalls (kostenfrei) telefonisch einen Termin vereinbaren.

Du weißt nicht welche Jugendberufsagentur in Hamburg für Dich zuständig ist? Dann hilft Dir der Zuständigkeitsfinder weiter.

Falls Du bereits selbst oder über Deine Eltern im Leistungsbezug stehst, stehen Dir auch unsere eServices zur Verfügung.

Wir unterstützen Dich mit folgenden Angeboten

Wir haben den Durchblick und wissen, wie wir Dir helfen können. Hier kannst Du nachlesen, welche konkreten Unterstützungsmöglichkeiten wir Dir im Einzelnen anbieten können. Diese Aufzählung ist nicht abschließend.

  • Außerbetriebliche Ausbildung

    Anstatt in einem Betrieb machst Du Deine Ausbildung hauptsächlich bei einem Bildungsträger. Erfahrene Ausbilder:innen und Sozialpädagog:innen begleiten und unterstützen Dich. Wie alle Azubis besuchst Du die Berufsschule.

    Wir unterstützen mit außerbetrieblichen Angeboten, wenn:

    • Du keinen oder einen schlechten Schulabschluss hast oder
    • nach Abbruch einer bereits begonnenen Ausbildung.

     

  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen

    Ohne Schulabschluss oder mit einem schlechten Schulabschluss ist die Möglichkeit eine Ausbildung zu finden schwer. Uns geht es nicht darum, warum es zu dieser Situation kam, sondern wie wir sie gemeinsam mit Dir verbessern. Mehrere Praktika in verschiedenen Betrieben plus Unterricht – das ist das Programm, das Dich optimal auf Deine berufliche Ausbildung vorbereitet. 

    In der Regel dauert eine solche Maßnahme bis zu 10 Monate.

    Wir bieten Dir so Möglichkeiten, die Voraussetzungen für Deine Ausbildung zu verbessern und damit Deine Chancen für einen Einstieg in das Berufsleben zu erhöhen. Im gemeinsamen Gespräch werden wir einen auf Dich zugeschnittenen Weg finden und Dich dabei während der gesamten Zeit begleiten.

    Besonders gut passt die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme zu Dir, wenn Du:

    • nicht mehr schulpflichtig bist und noch keinen Ausbildungsplatz hast,
    • keinen Schulabschluss hast (unter bestimmten Voraussetzungen kannst Du ihn während der Maßnahme nachholen) oder
    • deine Ausbildungsstelle verloren hast und Dich neu orientieren willst.
  • Einstiegsqualifizierung

    Die Einstiegsqualifizierung ist ein Langzeitpraktikum in einem Ausbildungsbetrieb Deiner Wahl. Sie soll Dir die Möglichkeit geben, in den Beruf und auch den Betrieb hinein zu schnuppern. So kannst Du die Anforderungen kennenlernen, die in einer Ausbildung und dem späteren Beruf auf Dich zu kommen. Vor allem aber hast Du die Chance Deine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und im Anschluss eine Ausbildungsstelle zu erhalten.

    Die Einstiegsqualifizierung kann zwischen 6 und 12 Monaten dauern.

    Welche Vorteile hat eine Einstiegsqualifizierung?

    • Du schließt mit dem Betrieb einen Praktikumsvertrag ab. Dein Betrieb zahlt Dir eine monatliche Praktikumsvergütung.
    • Du bist während der gesamten Einstiegsqualifizierung sozialversichert.
    • Die Einstiegsqualifizierung kannst Du in Vollzeit oder wegen der Erziehung eigener Kinder oder Pflege von Familienangehörigen in Teilzeit von mindestens 20 Wochenstunden durchführen.
    • Der Betrieb stellt Dir am Ende ein Zeugnis aus. Von der Handwerks- oder Handelskammer erhältst Du auf Antrag zusätzlich ein Zertifikat über die erworbenen Qualifikationen. Beide Bescheinigungen sind für deine späteren Bewerbungen wichtig.

    Wenn Du nach der Einstiegsqualifizierung eine Ausbildung im gleichen Beruf beginnst, kann Deine Ausbildungszeit verkürzt werden

    Welche Voraussetzungen gibt es?

    • Du hast die allgemeinbildende Schulpflicht erfüllt, noch keine Ausbildung abgeschlossen und
    • weißt, welchen Beruf Du lernen möchtest,
    • hast keine Ausbildungsstelle gefunden.

    Wie bekommst Du eine Stelle für die Einstiegsqualifizierung?

    Du solltest zunächst mit Deiner persönlichen Ansprechperson in deiner Jugendberufsagentur reden. Diese klärt mit Dir die Voraussetzungen für die Förderung und unterstützt Dich gemeinsam mit anderen Partnern der JBA bei der Suche nach Betrieben, die Einstiegsqualifizierungen anbieten.

    Du kannst Deinen Betrieb frei aussuchen und auch die Gespräche hierzu selbst führen. Sobald Du und der Betrieb einen Antrag auf die Einstiegsqualifizierung stellen, können wir die Situation prüfen und ggf. unterstützen oder sogar begleiten.

  • Assistierte Ausbildung

    Du hast bereits eine Ausbildung gefunden oder bist mittendrin, merkst aber, dass es an der einen oder anderen Stelle schwierig wird? Oder Du nimmst an einer Einstiegsqualifizierung teil und es läuft nicht richtig gut? Wir unterstützen an dieser Stelle mithilfe eines Bildungsträgers, der Dir und Deinem Betrieb eine Begleitperson zur Seite stellt. Diese Person vermittelt zwischen Dir und Deinem Ausbildungsbetrieb, hat Kontakt zu der Berufsschule oder Handwerks- bzw. Handelskammer und sucht nach Möglichkeiten für Dich und Deinem Ausbildungsbetrieb, um in ein erfolgreiches Berufsleben zu starten.

    Außerdem bietet die Assistierte Ausbildung Hilfen zu:

    • dem Abbau von Sprachproblemen oder Bildungsdefiziten,
    • der Förderung fachtheoretischer Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten,
    • der Stabilisierung des Berufsausbildungsverhältnisses.

    Wie bekommst Du eine Assistierte Ausbildung?

    Du solltest zunächst mit Deiner persönlichen Ansprechperson in deiner Jugendberufsagentur reden. Diese klärt mit Dir die Voraussetzungen für die Förderung.

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.

Jobcenter
team.arbeit.hamburg

ServiceCenter:
+49 40 2485 1444