Schließen
Corona Sonderregelungen
Service
Fragen und Antworten
Kontakt
Standorte
Über uns
Sprache Drucken
Grundsicherung

Wer, wann, wieviel?

Häufig gestellte Fragen (FAQ) werden hier beantwortet.

Wer kann Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) erhalten?

Grundsicherung kann jede hilfebedürftige Person beantragen, die zu wenige oder keine finanziellen Mittel hat, um den Lebensunterhalt für sich (und die eigene Familie) sicherzustellen. Dies gilt unabhängig davon, ob die Person arbeitslos ist oder einer Beschäftigung nachgeht.

Die Voraussetzungen hierfür sind:

  • Alter (zwischen 15 und 65 Jahren bzw. Regelaltersgrenze)
  • Gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland
  • Erwerbsfähigkeit: Sie sind in der Lage, mindestens drei Stunden täglich zu arbeiten.
  • Hilfebedürftigkeit: Sie können aktuell Ihren Lebensunterhalt nicht selbst oder durch Einkommen und/oder Vermögen sichern.

Der Zugang zur Grundsicherung wurde durch das Sozialschutz-Paket der Bundesregierung vorübergehend erheblich erleichtert. So haben Menschen einen schnelleren und einfacheren Zugang zu den Leistungen (siehe unten).

Fragen und Antworten

  • Welche Geldleistungen gibt es?

    Grundsicherung umfasst einen Regelbedarf für den persönlichen Lebensunterhalt. Eine erwachsene alleinstehende Person erhält aktuell einen Regelbedarf in Höhe von 432 Euro pro Monat. Kinder erhalten je nach Alter einen Regelbedarf von 250 bis 354 Euro. Außerdem hängt der Regelbedarf davon ab, ob zum Beispiel noch ein (hilfebedürftiger) Partner mit im Haushalt lebt.
    Mietkosten (Grundmiete, Betriebskosten und Heizkosten), Krankenversicherung und Pflegeversicherung sowie so genannte „Mehrbedarfe“ können auch übernommen werden.

  • Wie stelle ich einen Antrag?

    Sie können Ihren Antrag auf Grundsicherung telefonisch, per E-Mail oder per Post stellen. Hierfür können Sie unsere Formulare verwenden oder einen formlosen Antrag stellen. Den Antrag können Sie auch in den Hausbriefkasten Ihres Standortes einwerfen.

    Welches Jobcenter für Sie zuständig ist, hängt von Ihrer Wohnadresse ab. Den für Sie zuständigen Jobcenter-Standort finden Sie mit Hilfe des Behördenfinders der Stadt Hamburg.

    Antragsvordrucke und Hinweise, welche Angaben gemacht werden müssen, finden Sie auf der Seite Merkblätter und Formulare. Bitte füllen Sie unsere Antragsformulare vollständig aus und fügen Sie weitere Unterlagen in Kopie dazu. Welche das sind, können Sie auf der Seite Arbeitslosengeld II beantragen nachlesen.

    Wie Sie Grundsicherung beantragen können, sehen Sie im Erklärvideo: Antrag auf Arbeitslosengeld II ausfüllen.

    Alle wichtigen Hinweise zur Grundsicherung finden Sie in der Kurzinformation Arbeitslosengeld II / Sozialgeld.

  • Welche Unterlagen muss ich einreichen?

    Füllen Sie den vereinfachten Antrag (VA) aus. Alle Informationen zu den außerdem notwendigen Nachweisen finden Sie unter Merkblätter und Formulare. Selbstständige füllen zusätzlich die folgende Anlage aus: vereinfachte Anlage zum Einkommen Selbstständiger (KAS). Sie haben noch weitere Fragen? Dann rufen Sie uns an. Die telefonische Hotline für Ihren Standort finden Sie hier.

  • Ich erziele Einkommen in wechselnder Höhe. Werden die Leistungen dann vorläufig bewilligt?

    Ja, das ist möglich.

  • Zählt das Einkommen meiner Partnerin/meines Partners mit?

    Ja, wenn Sie mit Ihrem Partner beziehungsweise Ihrer Partnerin zusammen in einem Haushalt leben, bilden Sie eine sogenannte „Bedarfsgemeinschaft“ und wirtschaften gemeinsam.

  • Werden die Kosten für meine Wohnung übernommen? Gibt es eine Höchstgrenze?

    Die Grundkaltmiete, die Betriebskosten und die Heizkosten werden übernommen. In den ersten 6 Monaten des Leistungsbezugs werden die Ausgaben für Miete und Heizung in tatsächlicher Höhe anerkannt.

  • Bekommen meine Kinder auch Geldleistungen?

    Ja. Je nach Alter liegt der Regelbedarf beziehungsweise das Sozialgeld bei 250 bis 345 Euro. Kindergeld ist Einkommen und wird bei dem jeweiligen Kind bei der Berechnung berücksichtigt. Weitere Informationen zum Kindergeld finden Sie auf der Seite Kindergeld verstehen.

    Die aktuellen Regelbedarfe für die verschiedenen Personengruppen finden Sie im Merkblatt Arbeitslosengeld II / Sozialgeld Punkt 8.5, Seite 36.

  • Wie lange dauert es, bis die Leistungen ausgezahlt werden?

    Je schneller Sie alle benötigten Unterlagen einreichen, desto zügiger kann Ihr Antrag bearbeitet und die Geldleistungen ausgezahlt werden.

    Wenn Sie konkrete Fragen hierzu haben, wenden Sie sich gern direkt an die telefonische Hotline Ihres Standortes.

  • Wann erhalte ich die Leistungen?

    Sobald Ihre Leistungen bewilligt sind, werden sie immer einen Kalendertag vor dem Anspruchsmonat ausgezahlt. Beispiel: Ihre Leistungen für den Monat April werden Ende März an Sie ausgezahlt.

  • Wie erfolgt die Weiterbewilligung?

    Sie beziehen bereits Leistungen? Für den beginnenden Bewilligungsabschnitt ab dem 1. März 2020 bis einschließlich 30. Juni 2020 müssen Sie aktuell keinen Weiterbewilligungsantrag stellen. Die Leistungen werden in diesen Fällen derzeit automatisch weiterbewilligt.

  • Welche weiteren Hilfen gibt es?

    Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Sozialleistungen, wie zum Beispiel Kindergeld, Wohngeld oder Kinderzuschlag, die von anderen Einrichtungen gezahlt werden. Einige dieser Leistungen schließen einen parallelen Bezug von Grundsicherung aus.

    Weitere Informationen zum Kindergeld finden Sie auf der Seite Kindergeld verstehen.

    Alles Wichtige über den Kinderzuschlag erfahren Sie auf der Seite Kinderzuschlag verstehen.

    Mehr zum Wohngeld lesen auf der Website des Innenministeriums.

  • Besonderheiten für Selbstständige und Kleinunternehmen. Ich bin selbstständig und habe derzeit Einkommens- und Umsatzeinbußen. Wann habe ich einen Anspruch?

    Alle Personen, die zu wenige oder keine eigenen Mittel zur Sicherung ihres Lebensunterhalts zur Verfügung haben, können einen Anspruch auf Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) haben. Sie können einen Anspruch auf Grundsicherung haben, sofern Sie und ggf. Ihre Familie (Mitglieder Ihrer Bedarfsgemeinschaft) zu wenige oder keine eigenen Mittel zur Sicherung Ihres Lebensunterhalts zur Verfügung haben.

  • Muss ich meine Selbstständigkeit aufgeben?

    Nein. Ihre Selbstständigkeit kann weiterlaufen.

  • Werden die Kosten für mein Büro (Miete, Betriebskosten, Leasing-Rate etc.) übernommen? Bezahlt Jobcenter team.arbeit.hamburg auch meine laufenden Betriebskosten im Unternehmen?

    Nein, Jobcenter team.arbeit.hamburg sichert den persönlichen Lebensunterhalt. Wenn Sie Betriebsausgaben haben, mindern diese die Einnahmen, die Ihnen auf den Regelbedarf angerechnet werden. Dadurch kann für Sie ein höherer Anspruch auf Grundsicherungsleistungen entstehen.

    Für Ihre laufenden Kosten kann es Kredite oder Zuschüsse geben. Informationen hierzu finden Sie unter anderem auf den Seiten Hamburger Corona Soforthilfe (HCS). Alle Informationen des Senats für Unternehmen finden Sie hier.

  • Ich beschäftige Arbeitnehmende. Was kann ich denen anbieten?

    Wenn Sie Beschäftigte haben, die zurzeit einen Arbeits- und Entgeltausfall haben, können Sie für diese Beschäftigten Kurzarbeitergeld beantragen.

    Neben Kurzarbeitergeld können auch Ihre Beschäftigten selbst Grundsicherung, Wohngeld und andere Sozialleistungen beantragen. Auch Arbeitgebende können Grundsicherungsleistungen beantragen.

  • Der Gesetzgeber hat außerdem vorübergehende Vereinfachungen des Zugangs zur Grundsicherung beschlossen. Welche sind das?

    Wer ab dem 1. März bis einschließlich zum 30. Juni 2020 einen Neuantrag auf Grundsicherung stellt, für den entfällt für die ersten 6 Monate die Vermögensprüfung, wenn erklärt wird, dass kein erhebliches Vermögen verfügbar ist.

    In den ersten 6 Monaten des Leistungsbezugs werden die Ausgaben für Miete und Heizung in tatsächlicher Höhe anerkannt.

    Kinderzuschlag (KiZ) als Alternative zur Grundsicherung erhält, wessen Einkommen zwar für ihn selbst, nicht aber für seine Familie reicht. Bei Neuanträgen ist nun nur noch das Einkommen des letzten Monats (anstelle des letzten halben Jahres) entscheidend. Bei Einkommensverlusten etwa von selbstständigen Eltern entsteht so schneller ein Anspruch auf Kinderzuschlag (KiZ).

    Die Bundesregierung und auch der Senat der Freien Hansestadt Hamburg hat für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen außerdem Finanzhilfen in Form von Darlehen und Zuschüssen beschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier.

    (Quelle: https://www.arbeitsagentur.de/corona-faq-grundsicherung)

  • Welche Änderungen gibt es derzeit bei Jobcenter team.arbeit.hamburg bedingt durch das Corona-Virus? Wie kann ich Jobcenter team.arbeit.hamburg aktuell erreichen?

    Sie erreichen uns derzeit telefonisch, per E-Mail oder per Post.

    Telefonisch erreichen Sie uns unter der Servicerufnummer +49 40 2485 1444. Sie können auch direkt in Ihrem Jobcenter-Standort anrufen. Die Telefonnummern Ihres Standortes finden Sie auf unseren Standort-Seiten. Dort finden Sie auch die Postadressen und die E-Mail-Adressen.

  • Wo kann ich meine Unterlagen abgeben?

    Wenn Sie bereits Leistungen beziehen, können Sie unseren eService jobcenter.digital nutzen. Mit diesem Service erhalten Sie Informationen zum Arbeitslosengeld II, können Ihren Weiterbewilligungsantrag online stellen und dem Jobcenter Veränderungen mitteilen und Unterlagen einreichen.

  • Muss ich mich für die Nutzung des eService persönlich melden und ausweisen?

    Nein. Wenn Sie bereits Leistungen erhalten, können Sie sich telefonisch für unseren eService anmelden. Oder Sie registrieren sich online und erhalten dann zur Freischaltung per Post eine PIN für die Anmeldung.

  • Finden persönliche Kundenkontakte und Termine noch statt?

    Wir sind weiter für Sie da – über das Telefon, per E-Mail oder auf dem Postweg. Für die Weiterbewilligung Ihrer Leistungen oder die Mitteilung von Veränderungen nutzen Sie gerne auch unseren eService jobcenter-digital.

  • Kann ich weiterhin an Maßnahmen teilnehmen?

    Ihr Maßnahmenträger informiert Sie darüber, ob und wenn ja, wie der Unterricht wieder aufgenommen wird.

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.