Jobcenter, Hamburg, Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld 2, Alg, Alg 2, Hartz IV, Hartz 4, Antrag, Formular, Agentur für Arbeit

Header Hamburg Skyline
Arbeitgeber-Hotline: 0800 / 45 555 20
 

Träger-Informationen

Akkreditierung und Zulassung ab 01.04.2012

Mit dem Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt werden die Leistungen der aktiven Arbeitsförderung nach dem Sozialgesetzbuch Drittes Buch (SGB III) neu geordnet. In einem eigenen neuen fünften Kapitel wird das Zulassungsverfahren von Trägern und Maßnahmen geregelt (§§ 176 – 184 SGB III).

Jeder Träger, der Arbeitsmarktdienstleistungen erbringen will, muss ab dem 01.01.2013 eine Trägerzulassung durch eine fachkundige Stelle (FKS) nachweisen. Davon ausgenommen sind Arbeitgeber, die ausschließlich betriebliche Maßnahmen oder betriebliche Teile von Maßnahmen durchführen (siehe § 176 Abs. 2 SGB III).

Träger, die Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGB III durchführen und mittels Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein gefördert werden, sowie Träger, die Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung durchführen, benötigen bereits ab dem 01.04.2012 – wie bisher - eine Trägerzulassung (siehe § 443 Abs. 3 S. 2 SGB III).

Über die gesetzlichen Regelungen hinaus wird der Rahmen für die zu erfüllenden Anforderungen an Träger sowie auch an die Maßnahmen in der neuen Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung –Arbeitsförderung (AZAV) konkretisiert.

 

Weitere Informationen

Wenn Sie als Träger Ihre Leistungen anbieten möchten, können Sie sich auf der Webseite der Bundesagentur für Arbeit informieren, welche öffentlichen Ausschreibungen aktuell laufen.

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen zu Institutionen und Träger auf der Webseite der Bundesagentur für Arbeit.

Bildungsträger können Ihre Angebote in KURSNET, das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung einstellen.

Aktuelle Informationen zu Arbeitsgelegenheiten (AGH) bei Jobcenter team.arbeit.hamburg finden sie hier!